Friedhofsgärtnerei Fortte-Lawrenz, Ihr überprüfter Fachbetrieb in Berlin

Friedhofsgebühren*

die von der Friedhofsverwaltung auf Grundlage der jeweils geltenden Gebührenordnung erhoben werden

 

Gebühren je Beisetzung im Urnenreihengrab

Überlassung des Nutzungsrechts   52,00 €  
Friedhofsgebühr   496,00 €  
Beisetzung der Urne im Urnenreihengrab   91,00 €  
Urnenübergabe ohne Trauerfeier   22,00 €  
Gebühren insgesammt:   661 €  
   
mögliche weitere Gebührenpositionen, u.a.:    
Bereitstellung der Trauerfeierhalle (bis 30 min.)   159,00 €  
bei der Verwendung einer Überurne   10,00 €  
bei der Kremation außerhalb von Berlin   8,00 €  
Kranzwagennutzung   20,00 €  

 

Merkpfähle werden grundsätzlich nicht für Sterbefälle bestellt, da die Namenskennung in der Leistung der Friedhof Treuhand Berlin enthalten ist. Eine individuelle Grabstättengestaltung ist ebenfalls nicht möglich, denn die Bepflanzung und Pflege inkl. Wechselbepflanzung für die Dauer der Ruhefrist von 20 Jahren in der Ruhegemeinschaft erfolgt durch den Vertragsbetrieb der Friedhof Treuhand Berlin.

 

Die Dauergrabpflege:

Gärtnerische Pflege für 20 Jahre   622,00 €  
Bepflanzung Frühjahr  incl.  
Bepflanzung Sommer   incl.  
Bepflanzung Herbst   incl.  
Gärtnerische Arbeiten vor Dauerpflege  50,00 €  
Steinmetzarbeiten   225,62 €  
Ruhegemeinschaft Grundkosten   50,00 €  
Verwaltungsgebühr FTB 5%   47,38 €  
Vertragssumme insgesammt:   995,00 €  
(alle Preise incl. ges. MwSt.)    

 

Die Bestatterleistungen:  Sarg, Kremierung, Behördengänge, etc. sind beim Bestatter zu erfragen 

 

Ablauf:

Bestattungsanmeldung und Friedhof Treuhand Berlin - Formular werden in der Regel vom Auftraggeber beim Bestatter unterschrieben.  
Das ausgefüllte Formular geht vom Bestatter oder Friedhofsgärtner an die Friedhof Treuhand Berlin.  
Die Bestattungsanmeldung geht an die Friedhofsverwaltung.  
Die Friedhof Treuhand Berlin schickt dem Auftraggeber einen Vertrag inkl. Zahlungsaufforderung.  
Der Auftraggeber schickt diesen an die Friedhof Treuhand Berlin zurück und zahlt die Pauschale.  
Nach Zahlungseingang** informiert die Friedhof Treuhand Berlin den Auftraggeber, den Friedhofsgätner mit dem Beisetzungstermin und die Friedhofsverwaltung.  
Beisetzung entsprechend des Belegungsplanes der Reihe nach. Erst hier erfolgt die Vergabe der Grabstättenbezeichnung.  

 

Direkt zur Friedhof Treuhand Berlin

(*gültig für die Ruhegemeinschaft Friedhof Steglitz, Bergstraße)
(**Wichtig! Erst nach Zahlungseingang wird die Beisetzung in der Ruhegemeinschaft von der Verwaltung freigegeben.)
(Stand: 17.09.2007)

 

Diese Seite drucken